Man könnte meinen die schlammigen Bedingungen der vergangenen Woche in Lauchhammer sind nicht zu toppen aber gemessen an dem Spektakel auf der Bärenbrücker Höhe an diesem Wochenende war das eher aus der Kategorie Kindergarten. Zusätzlich zu dem äußerst glitschigen Untergrund kam nämlich noch Wasser von oben fast während der kompletten Renndauer hinzu. Infolgedessen war der Boden an den Anstiegen und Abfahrten auf der Runde der Teichlandradler meist auch tiefer als das Profil der Reifen, was bekanntlich zu fehlender Traktion hinten wie vorne und somit zur Einbuße einer Menge Substanz, Moral und Material führt. Trotzdem war die Witterung für alle die gleiche, was erfreulicherweise einige Peitzer Radsportler nicht daran hinderte erfolgreich zu sein. Hartmut Stenzel konnte sich wie schon in der Vorwoche bei den Oldies durchsetzen. Sein Sohn Eric belegte einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse der 31- bis 40-jährigen gefolgt von Oliver Bothe auf Rang vier und Michael Wisniewski auf Position fünf. Thomas Willschrei musste sich in der Altersklasse 41-50 nur Henry Behrends aus Lübben geschlagen geben. Ebenfalls den 2. Platz erreichte Tim Biemelt bei den unter 30-jährigen, genauso wie Patrick Wolfrum in der Lizensklasse.  T.B.

Kategorien: Rennberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.