Ein Mitglied unseres Vereins Christoph Pfingsten aus Stahnsdorf gewann am 08. Januar 2012 den Deutschen Meistertitel der Eliteklasse im Querfeldeinfahren. In einem packenden Rennen verwies er den U23 Weltmeister und Titelverteidiger Phillip Walzleben auf den zweiten Platz. Dabei erhöhte er das Konto des Vereins auf einen neunten Deutschen Meistertitel. Dazu kam, dass sein heutiger Mechaniker Kevin Fenzke ebenfalls Mitglied im Verein ist und am Vortag Deutschlands bester Querfeldeinfahrer in der Klasse „Jedermänner“ werden konnte. Christoph der schon gemeinsam mit den Peitzer Junioren in der Junioren Bundesliga Mannschaft der „RG Peitz/Potsdam“ an den Start gegangen ist, hat zurzeit hat er einen Profivertrag in Holland. Im Januar 2011 entschied er sich Mitglied des Peitzer Radsportvereins zu werden. Große Freude herrschte bei unseren Vereinsmitgliedern, denn nun haben wieder einen internationalen erfolgreichen Radprofi im Verein.
Zurzeit weilt Christoph mit seinem Team in einem Trainingslager auf Mallorca wo er sich auf die Weltmeisterschaften die am 28. und 29. Januar in Koksijde Belgien ausgetragen werden vorbereitet. Wir hoffen dass dann sein Wunsch unter die
Top-Ten der weltbesten Querfeldeinprofis zu kommen wahr wird.

Kategorien: Rennberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.