Zum Auftakt des diesjährigen Lausitzcups reiste das Easy-Tours Cycling Team am 04.05.14 zum jährlichen Blütenlauf nach Kamenz. Das Hauptrennen führte in 6 selektiven Runden über insgesamt 80 km. Die Straße musste dabei mit zahlreichen stark besetzten Mannschaften wie dem Post SV Görlitz, Team Biketech 24 oder RK Endspurt 09 Cottbus geteilt werden. Die Peitzer lobten deswegen zunächst die Taktik “Überleben in der Hauptgruppe aus”, was sich von Beginn an als schier unmögliche Aufgabe herausstellen sollte, denn auf dem hügligen und windanfälligen Kurs war stets ordentlich Zug auf der Kette. Im Verlauf des Rennens bildete sich eine 2-köpfige Spitze, auf deren Verfolgung sich nach vielen Attacken kurz vor Ende eine 4-Fahrer umfassende Gruppe begab. Die Easy-Tourer Michael und Oli mussten das Rennen krankheitsbedingt bereits vorzeitig verlassen. Eric und Mathias fanden sich nach der schnellen Anfangsphase bei den ersten Verfolgern hinter dem Feld wieder. Tom konnte lange Zeit das hohe Tempo der Hauptgruppe mitgehen, fiel dann aber in der Vorschlussrunde den taktischen Spielereien der starken Konkurrenten zum Opfer. Tim hielt mit Hängen und Würgen das Hauptfeld. Im 50km-Rennen hatte Stengel-Senior kurz vor dem Zieleinlauf einen Plattfuß zu verzeichnen, welcher leider alle Chancen auf das Podest vereitelte.

Fazit: Spaß ist anders. Die starke Konkurrenz hat uns gezeigt, woran in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss um im Lausitzcup ein Wörtchen um die vorderen Platzierungen mitreden zu können. Dennoch lässt sich darauf aufbauen und wir sind vorsichtig optimistisch demnächst einmal das Treppchen bestücken zu können.

Die Platzierungen:

15. Tim, 34. Tom, 40. Mathias, 41. Stengel,  21. Andreas (AK 41+)  12. Stengel-Senior (AK  51+). In der Teamwertung des Lausitzcups belegt das Easy-Tours Cycling Team damit zunächst den 9. Platz.

Kategorien: Rennberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.