*** MTB Trainingslager für alle 05.-07.Oktober ***

Auftakt der MTB-Saison in der grünen Hölle von Tauer

Zum Heimrennen lud der RSV Peitz am 04.11. nach Tauer in den Wald. Nachdem in den letzten Wochen diverse Wettkämpfe aufgrund der Wetterkapriolen abgesagt werden mussten, war es nun fast sommerlich mit 14°C und das im November!

Im Rennen der U 11 waren gleich 9 Peitzer am Start. Hier wurde sich nichts geschenkt und am Ende hieß es 2x Podium für Peitz! Nur Falko Jarick vom RSC Cottbus konnte die Peitzer Rocco Pomian (Platz 2) und Carlo Weyer (Platz 3) hinter sich lassen. Das Rennen der U 13 machten unterdessen Paul Adamczak vom RSC Cottbus, Alina Schlender vom PSV Forst (Platz 2) und Tizian Duck, ebenfalls vom RSC Cottbus (Platz 3), unter sich aus. Im Rennen der U 15 konnte aus Peitzer Sicht der Favorit Max Ott auftrumpfen und souverän vor Henry Lehmann (RSC Cottbus) und Jacob Oppitz (PSV Forst) gewinnen. Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!

Auch die 10 Runden der Männer waren vom Start weg spannend. Eine 2-köpfige Spitzengruppe um unseren Patrick Wolfrum und Frank Adam wurde im Laufe des Rennens durch Peter Richter aufgefahren. Zoltan Senczyszyn vom RK Endspurt fand sich zunächst nach Problemen mit dem Antrieb und einem Fahrfehler mit Sturz im hinteren Teil des Feldes wieder. Die 3er Combo schenkte sich unterdessen nichts an der Front. Patrick sah man deutlich an, dass er beißen musste. Auf das ohnehin hohe Grundtempo wurde in der 8 von 10 Runden noch eine Schippe draufgelegt. Diese Pace war dann einen Tick zu straff für ihn am letzten steilen Anstieg. Nachdem auch Zoltan noch seinen Rhythmus fand, musste er sich mit einem stark erkämpften 4. Platz zufrieden geben. Es gewann nach einem langen Schlussspurt Peter Richter vor Frank Adam und Zoltan.

Bei den über 40-jährigen konnte sich der Peitzer Thomas Wilschrei gut in Szene setzen. Nach verhaltenem Start kämpfte er sich Runde für Runde vor, bis er schließlich an vorderster Front angekommen war und schlussendlich das Ding nach Hause fahren konnte. Herzlichen Glückwunsch Willi!

Auch die Konkurrenz der Ü50 konnte durch einen Peitzer gewonnen werden.  Super Leistung Harald! Glückwunsch und weiter so! Axel Rieger konnte als weiterer Peitzer mit Rang 3 ebenfalls das Podest erklimmen. Chapeau!

Das Video des Rennen lässt ganz gut die Spannung erahnen. Viel Spaß beim angucken!

Bilder von Veronika

Galerie auf Google Fotos

Bilder von Freddy

Kategorien: FotosRennberichteVideos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.